Zwei Ruderer in einem Ruderboot auf dem Rhein
Zwei Ruderboote der MRG rudern im Mittelrheintal an der Pfalz bei Kaub vorbei
Mehrere Ruderboote auf dem Rhein bei Düsseldorf während des Rhein-Marathon am 3. Oktober 2015
MRG-Ruderer im Doppelzweier „Rote Zora“ am Nahe-Stausee
Ruderer rudern am Morgen des 3. Oktober 2014 auf der Wachsbleiche, einem Nebenarm des Rheins und Ruderrevier der Mainzer Ruder-Gesellschaft von 1898
MRG-Ruderer auf dem Main
MRG-Ruderboote und Skulls liegen bei Nacht auf einem Deich am Nahe-Stausee
MRG-Barkenfahrt auf der Elbe, 16 - 22. Juni 2019
Ein mit Frühtau benetztes Spinnennetz am MRG-Hänger, in dem Skulls lagern
Auf dem Bootsplatz der Mainzer Ruder-Gesellschaft von 1898 in der Gaßnerallee werden zum Anrudern 2016 zwei neue Ruderboote getauft
Ein Ruderer trägt sein Skif vom Steg hoch in die Bootshalle
Auf einem Schwenkgrill bereiten MRG-Ruderer ihr abendliches Festmahl vor
Die Wachsbleiche, ein Nebenarm des Rhein bei Mainz und Ruderrevier der Mainzer Ruder-Gesellschaft von 1898

Rudern in bester Gesellschaft

Dürfen wir uns vorstellen? – Wir sind die Mainzer Ruder-Gesellschaft 1898 e.V., zu Hause am nördlichen Ende von Mainz, auf der Ingelheimer Aue. Hier strömt der Rhein die letzten Kilometer an der Stadt vorbei, bevor er die Biege Richtung Bingen macht. Abseits der Binnenschiffe verläuft ein ruhiger Seitenarm, die Wachsbleiche, unser ideales Ruderrevier.

Hier treffen sie sich – die sportbegeisterten Menschen zwischen 12 und 80 Jahren. Entweder, um als Truppe die Auen zu umrunden, oder zum individuellen Training. Was sie alle gemeinsam haben: Sie sind gesellig.

Denn egal, ob Heimatgewässer oder fernes Revier, Wettkampf oder Wanderfahrt, Unternehmung zu Wasser oder zu Land: Bei uns kommt jeder auf seine Kosten!

Wer wir sind und wie das überhaupt mit dem Rudern so funktioniert, zeigen wir auf dieser Welle. Alles andere sehen und erleben Sie selbst, wenn Sie uns besuchen kommen. Seien Sie uns gesellig willkommen …